Unsere Geschichte

Gottes ältestes Buch

oldest book

Die Schöpfung ist Gottes ältestes Buch, so der Direktor eines Outdoor-Bildungsprogramms für junge Menschen in Kroatien. Und ob es sich um Muttests beim Klettern oder beim Gehen mit verbundenen Augen durch den Wald handelt, die Teilnehmer entdecken, wer sie sind und wie Gott durch seine Schöpfung zu ihnen sprechen kann.

Steve Meeker, Direktor des in SU Kroatien ansässigen Leadership Lab International (LLI) und Leiter des Programms „Schulen in der Natur“, sagte: „Dieses Programm bietet jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Komfortzone zu verlassen und ihre Stärken kennenzulernen. Wir entwickeln eine Reihe verschiedener Dinge; Wir helfen bei der Entwicklung von Vertrauen, der Teambildung und ermöglichen es den Schülern, sozial verantwortlich zu sein. Sie lernen aus den Stärken des anderen und lernen, die Schwächen des anderen zu unterstützen. “

Laut Steve besteht einer der Hauptvorteile für junge Menschen darin, aus dem Lärm und der Geschäftigkeit des Lebens herauszukommen und zu lernen, einfach nur „zu sein“. "In Gottes Schöpfung zu sein, hilft ihnen, die Ehrfurcht und das Wunder zu erfahren, wer er ist", sagte er. „Ich bin erstaunt über die Einfachheit, Menschen unter einen Sternenhimmel zu bringen und Loblieder um ein Feuer zu singen, oder über die Erfahrung, mit verbundenen Augen zu gehen, wenn jemand Sie durch den Wald führt. Das sind alles Erfahrungen, die sie nie vergessen werden. “

Dieses Programm führt die Schüler aus dem Klassenzimmer in die Natur und bietet eine Reihe von Outdoor-Aktivitäten, von Klettern, Bogenschießen und Kanufahren bis hin zu Waldspaziergängen, Holz- und Buschhandwerk und Teamspielen.

Steve hat gesehen, wie sich junge Menschen während ihrer Zeit in Kroatien verändert haben. Er sagte: „Es gab ein kleines Mädchen, das nicht viel in die Natur gegangen war, und wir bauten Trümmerschutz. Sie schaute auf das, was wir taten und sagte: "Ich berühre die Natur nicht." Dann gaben wir ihr ein paar Handschuhe und Schritt für Schritt begann sie zu berühren, was ihr geraubt worden war, weil sie der Natur nie nahe gekommen war. Am Ende der Woche sagte sie: ‚Ich habe herausgefunden, dass ich die Natur liebe. '“

Das Lernen von Gottes Schöpfung hilft jungen Menschen, ihre Unterschiede zu schätzen, sagte Steve:
„Wenn wir uns die Bäume ansehen, sehen wir, dass nicht einer derselbe ist. Gott hat diese Welt voller Vielfalt geschaffen. Er hat jeden in seinem Image einzigartig gemacht und durch unsere Unterschiede können wir zusammenarbeiten. “